News

PlakaDiva 2017: Feierliche Preisverleihung für OoH-Kampagnen

Am 29.März fand im Düsseldorfer Capitol-Theater die Verleihung der PlakaDiva 2017 statt. Prämiert wurden die besten Out-of-Home-Kampagnen in den Kategorien Beste Kreation, Beste innovative Nutzung und Beste Mediastrategie. MediaAnalyzer war vor Ort und fasst die Eindrücke hier zusammen.

Vor der Preisverleihung fand der Kongress mit drei sehr interessanten Vorträgen statt. Mit dem Thema „Mehr Mut zur Marktwirtschaft“ eröffnete Christian Lindner den Kongress, der es sich nicht nehmen ließ, auf amüsante Weise den FDP-Wahlkampf einzuläuten. Den anwesenden Gästen aus der Plakat- und Werbebranche machte der Bundesvorsitzende der Freien Demokraten deutlich, was er von den zunehmenden Werbeverboten hält.

Die Out-of-Home-Branche ist eng verknüpft mit dem Thema Stadtentwicklung. Florian Rotberg von invidis consulting zeigte in seinem Beitrag „Smart City & DooH – Wieviel Potential steckt im Hype?“, wie smart Metropolen wie Dubai, Shanghai oder New York heute schon sind und wie die OoH-Branche Impulsgeber für die weitere „Smartisierung“ der Städte sein kann. Nach einer Phase wilden Datensammelns und vielerlei unnützer Anwendungen sind nunmehr sinnvolle Nutzungsmöglichkeiten der Digitalisierung erkennbar, die sowohl den öffentlichen Verwaltungen als auch den Bürgern der Städte zugutekommen.

Um „Zukunft, Trends, Innovationen“ ging es im dritten Vortrag von Sven Gabor Jánszky von 2b AHEAD. Der Trendforscher nahm die Gäste mit auf eine unterhaltsame und inspirierende Reise in das Jahr 2025. Auch wenn es nur acht Jahre bis dahin sind, fällt es den Menschen doch sehr schwer, Prognosen über die technischen Möglichkeiten und deren Einfluss auf unseren Alltag in dieser nahen Zukunft abzugeben. Einige dieser Veränderungen können uns durchaus Angst machen – oder eben auch als große Chance begriffen werden. Jánszky hat die Gäste mit seinem Vortrag genau dafür sensibilisieren können.

Während der anschließenden Preisverleihung würdigten die Laudatoren die Qualität der nominierten Kampagnen in den drei Kategorien Beste Kreation, Beste innovative Nutzung und Beste Mediastrategie. Auch wir waren beeindruckt, wie kreativ und innovativ das Medium Plakat bzw. Out-of-Home mittlerweile eingesetzt wird. Insbesondere die mit Gold prämierte Mediastrategie von Ferrero für die Kampagne „Dein Gesicht auf Kinderschokolade“ hat vor Augen geführt, wie gut sich Out-of-Home mit anderen Kanälen wie Social Media sinnvoll verbinden lässt.

Alles in allem haben wir eine rundum gelungene Veranstaltung mit würdigen Gewinnern und inspirierenden Vorträgen erlebt. Zum Schluss ein kurzer Blick in die Zukunft: Im November beginnt wieder die Einreichungsfrist für neue Kampagnen, die sich um die PlakaDiva 2018 bewerben. Vielleicht wird dieses Mal auch eine von MediaAnalyzer getestete und optimierte Out-of-Home-Kampagne unserer Kunden zu den glücklichen Preisträgern gehören.