La-Ola-Welle in der Werbepause

Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich ist für viele werbetreibende Unternehmen ein willkommener Anlass, die Konsumenten von ihren Angeboten zu überzeugen. Das ist doch wie ein Elfmeter ohne Torwart: Alle lieben Fußball - und unsere Weltmeister sind sympathische und erfolgreiche Markenbotschafter. Da kann doch nichts schief gehen. Oder etwa doch?

Ganz so einfach ist es dann doch nicht, wie die Ergebnisse der Studie zeigen. MediaAnalyzer hat die Werbewirkung von zwölf aktuellen TV-Spots rund um die Fußball-Europameisterschaft untersucht. 

Die Studie gibt unter anderem Antworten auf diese Fragen:

  • Wie greifen die verschiedenen Marken das Thema Fußball und die EURO 2016 auf?
  • Welche Erzähl-Mechaniken versprechen die beste Werbewirkung?
  • Was ist das Geheimnis erfolgreicher Spots und woran scheitern wirkungslose Spots?
  • Durch welche Spots verbessert sich das Markenbild?
  • Welche Szenen lösen La-Ola-Wellen der Begeisterung aus?
  • Wem zeigen die Fans die rote Karte?
  • Und schließlich: Wer wird Werbe-Europameister?

Einen Vorgeschmack auf die emotionale Wirkung der Spots bieten die Slider-Movies mit animierter Emotionskurve.

Diese Spots haben wir getestet:

Fordern Sie hier die Gesamtstudie kostenfrei an. Ein Link zum Herunterladen der Studie wird Ihnen umgehend an Ihre E-Mail Adresse geschickt.

Studie anfordern

Felder
Pflichtfelder

Das hält der Studien-Report für Sie bereit:

  • Individuelles Werbewirkungsprofil für jeden der getesteten TV-Spots
  • Szenen-genauer Verlauf der spontanen emotionalen Bewertung
  • Gesamt-Ranking der Spot-Performance
  • Detail-Ranking der Spots hinsichtlich der fünf Dimensionen der Werbewirkung
  • Interpretation und Bewertung konkreter Ergebnisse
  • Darstellung von Zusammenhängen zwischen Gestaltung und Performance der Spots

Für wen ist diese Studie interessant?

Für Marketingverantwortliche und betriebliche Marktforscher aus allen Branchen sowie Journalisten.