Wo gehobelt wird, da fallen Späne: Baumarkt-TV-Spots im Vergleich

Sommer, Sonne, Baumarktkauf. In einer Zeit, in der immer mehr Zubehör und Gerätschaften für Haus und Garten online bestellt werden, ist es umso wichtiger, dass die TV-Spots von Baumärkten zum Besuch animieren. MediaAnalyzer hat die aktuellen TV-Spots der größten Baumärkte verglichen und festgestellt, dass Auffälligkeit um jeden Preis nicht immer zum gewünschten Effekt führen muss.

Von den Zuschauern werden jene Spots als gut bewertet, die es schaffen ein Gefühl von zu Hause, Familie und Freunden zu vermitteln. Die emotionale Komponente spielt also eine große Rolle. Wie diese in den einzelnen Spots vermittelt wird, ist getreu dem DIY-Gedanken der Baumärkte unterschiedlich. Mit Hilfe des EmotionTracking-Verfahrens wird gezeigt, wie die emotionale Bewertung durch die Zielgruppe erfolgte und welche Folgen sich daraus für die Gesamtwirkung der TV-Spots ergeben.

Die Studie gibt unter anderem Antworten auf diese Fragen:
  • Welche TV-Spots schaffen es, das Image der Marke positiv aufzuladen?
  • Welche typischen Bilderwelten werden eingesetzt?
  • Was ist das Geheimnis erfolgreicher Spots?
  • Woran scheitern wirkungslose Spots?
  • Welche Spots überzeugen durch eine relevante und verständliche Botschaft?
  • Welche Spots laden die Marke positiv auf?
  • Welche Szenen rufen besonders positive Emotionen hervor?
  • Welche Szenen lassen die Zuschauer kalt?

Einen Vorgeschmack auf die emotionale Wirkung der Spots bieten die Slider-Movies mit animierter Emotionskurve.

Diese Spots haben wir getestet

Um zwischen den Spots zu wechseln, verwenden Sie den Playlist-Knopf im Player.

Fordern Sie hier die Gesamtstudie kostenfrei an. Hierfür verwenden Sie diesen Link um uns anzuschreiben

Das hält der Studien-Report für Sie bereit:
  • Emotionskurven aller getesteten TV-Spots
  • Individuelles Werbewirkungsprofil für jeden Baumarktspot des LEH
  • Szenen-genauer Verlauf der spontanen emotionalen Bewertung
  • Interpretation und Bewertung konkreter Ergebnisse
  • Darstellung von Zusammenhängen zwischen Gestaltung und Performance der Spots
Für wen ist diese Studie interessant?

Für Marketingverantwortliche und betriebliche Marktforscher aus allen Branchen sowie Journalisten.